Reykjavík Bay | Kollafjörður

Fashion Blog Allblack Nordic Minimalism

Reykjavik Bay Iceland

Several years ago, I lost my heart in Reykjavík.

First and foremost for Óskar, of course, but closely followed by this view on mountain Esja. As I’ve probably mentioned a thousand times before: I l-o-v-e the sea. And I love endless horizons that allow my gaze to wander around without coming to an end.

Still, from time to time, I’m also in for a certain middle stage, so-to-speak for ‘mock endlessness’: Knowing that it’s the sea you’re looking at, but perceiving it as a lake. As if it was easy to cross the water. As if this big blue thing was kind of tamed. As if you could still embrace this sublime distance the sea always creates in its own way (hypocritical greetings to Kant) – but somehow, the distance seems much more reachable than usually. That’s what I’d call ‘a bay moment’. 

Sublime Distance

I’m quite picky with regard to bays. As soon as it includes palm trees or the epitomy getup of a postcard motif, fascination slowly fades away. I want it to be rough, I want it to be edgy, I want a natural signature look.

In my opinion, all these requisites are fulfilled in beautiful Reykjavík bay. With the small, seemingly abandoned island Viðey in the middle and mount Esja in the background.

I’ve never made it to the top of the mountain yet, I always went back down halfway between valley and peak. But who needs peaks if you can have a look at the semi-sublime bay instead. x 

 

Travel Blog Iceland in Winter

 

Acne Studios Canada Scarf Fashion Blogger

 

Iceland Travel in Winter Reykjavik Bay

 

Streetstyle Reykjavik Mens Fashion Winter

 

Reykjavik Bay Iceland Travel in Winter

 

Katarina Ahlsson Fashion Blog Reykjavik Iceland

Reykjavik Bay Iceland
Faux Fur Coat: Zara | Black Canada Scarf: Acne Studios | Headband: Oldie

16 Comments

  1. 05/04/2016 / 22:44

    Sehr schöne Bilder! Island sieht immer so schön aus auf den Bildern…mein nächstes Reiseziel!
    Musstest dich aber dick einpacken oder? Aber keine Sorge sogar dick eingepackt siehst du gut aus 🙂

    Liebe Grüße von Milena 🙂

  2. 07/03/2016 / 19:22

    wow, was für atemberaubende Bilder…und du als super Beauty fügst dich perfekt in diese wunderschöne Natur mit ein 🙂

    Lieber Gruss aus der Schweiz

    Anita

    http://www.uneprisedeluxe.com

  3. 05/03/2016 / 16:02

    Mir geht das übrigens ganz ähnlich! Ich freu mich schon total darauf im Sommer selbst Island zu entdecken… das ist schon lange ein Traum von mir. Palmen und Sand können schon mal schön sein… aber faszinieren tun mich dann doch eher andere Landschaften. 😉

    Vielen Dank übrigens für deine schöne Worte zum letzten Post gemeinsam mit meiner Schwester!
    Sie hat die Kommentare alle gelesen und sich über all das nette Feedback wirklich gefreut.

  4. 29/02/2016 / 23:38

    Liebe Katarina, diese Bilder sind so so toll und bestätigen mir nur, dass Reykjavik nicht umsonst ein Wunschreiseziel von mir ist. Tatsächlich bin ich auch so: Ich mag’ auch eher das Raue an einer Küste, auch davon gibt es in Großbritannien so einiges und das ist genau meins. Ganz ganz liebe Grüße, Kirsten

    http://www.thelifbissue.com

  5. 28/02/2016 / 21:45

    Diese Fotos sind einfach ein Traum! Ich möchte dieses Jahr unbedingt noch nach Island! Ich hoffe so sehr, dass es klappt! Ich hoffe, ich darf mir dann ein paar Tipps von dir holen 😉 Und du siehst wunderschön aus!

    Liebste Grüße aus Österreich, Sarah-Allegra
    http://www.fashionequalsscience.com

  6. 28/02/2016 / 15:12

    Wow einfach wunderschöne Fotos! Island steht bei mir und meinem Freund auch noch ganz oben auf der Liste!

    Liebste Grüße,
    Sophie
    http://basicapparel.de

  7. 28/02/2016 / 08:59

    Richtig tolle Bilder 🙂
    Mein Freund war vor einigen Jahren mal für einige Wochen auf Island und ich finde es immer total interessant, wenn er von der Zeit erzählt oder mir Bilder zeigt. Seitdem möchte ich auch unbedingt mal selbst dorthin!

    Liebe Grüße,
    Jana von bezauberndenana.de

  8. 27/02/2016 / 20:43

    Zauberhafte Impressionen. Ich muss auch unbedingt mal einen Trip nach Reykjavik machen 🙂
    Liebst, Fiona THEDASHINGRIDER.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *